Die Präventionskultur der EKBO dient dem Schutz von Kindern, Jugendlichen und Erwachsener vor sexualisierter Gewalt.

Die Zielgruppe des Netzwerktreffens sind diejenigen, die für ihren Kirchenkreis die Aufgabe der kreiskirchlichen Ansprechperson nach dem Kirchengesetz übernommen haben.

In diesem Verzeichnis finden Sie alle bisher von den Kolleg*inn_en in den Kirchenkreisen und im AKD erarbeiteten Unterlagen- sowohl die fertiggestellten Konzepte, Broschüren, Flyer und Plakate als auch Unterlagen im Entwurfsstadium, die allen Ansprechpersonen zur Verwendung zur Verfügung gestellt werden.

Zusätzlich werden allgemein zugängliche Informationsmaterialien  als .pdf zum Lesen zur verfügung gestellt.

Viel Spaß beim Stöbern! Wenden Sie sich gerne an uns, wenn Sie Rückfragen haben.

Silke Hansen


„hinschauen – helfen – handeln“ ist eine Initiative der evangelischen Landeskirchen und der Diakonie gegen sexualisierte Gewalt. Diese Weiterbildung nach EKD-Standard ist aus unserer Sicht die geeignete Qualifikation für Menschen, die Fortbildungen zur Umsetzung des Kirchengesetzes zum Schutz vor sexualisierter Gewalt der EKBO anbieten möchten.  

Diese Schulung für Multiplikator*innen hat zum Ziel, eine von Respekt, Wertschätzung und Achtsamkeit geprägte Haltung zu vermitteln, die vor sexualisierter Gewalt schützen soll. Zur Schulung gehören zudem grundlegende Informationen zum Schulungskonzept ergänzt durch Vorschläge zu Schulungsabläufen, Methoden und Materialien. Die Methodik ist vielfältig. Voraussetzung für die Teilnahme ist selbstverständig die Bereitschaft zur aktiven Teilnahme und zum gemeinsamen Ausprobieren sowie die selbstständige Aneignung des Schulungsmaterials während des Schulungszeitraumes und im Nachgang.

Informationen zur Initiative finden Sie unter www.hinschauen-helfen-handeln.de.